Destree

Die kosmopolitische und inspirierte Marke Destrée gehört zu den Konzeptmarken, die sich durch die Kraft ihres Intellekts auszeichnen. Destrée wurde 2016 von Géraldine Guyot und Laeticia Lumbroso in Paris gegründet und ist geprägt von Anleihen aus der Kunst, insbesondere der zeitgenössischen. Obwohl es das kultivierte Paris widerspiegelt, hat das Label eine gewisse britische Würze - wahrscheinlich, weil seine Schöpferin Géraldine Guyot an der berühmten Central Saint Martins School studiert hat, die als Referenz in der Modeindustrie gilt. Destrée ist zeitlos und spontan und fördert einen Sinn für moderne Weiblichkeit, die gleichzeitig elegant und lässig, luxuriös und doch menschlich ist. Auch wenn alles mit Hüten beginnt, erweitert die Marke ihr Angebot schnell um Handtaschen und später um Prêt-à-porter-Mode. Im Laufe der Kollektionen glänzt ihre Ästhetik durch Schlichtheit und Präzision. Die Marke ist sehr kreativ und spiegelt die Leidenschaft ihrer Schöpferin für die zeitgenössische Kunst wider. Eine Leidenschaft, die sich auch in den Accessoires widerspiegelt: Farbkombinationen überraschen, klare Linien zeichnen geometrische Formen, Materialien überlagern sich, ohne dass man sie hat kommen sehen. Die Einzigartigkeit von Destrée entsteht aus den edlen Materialien, die dank europäischer Handwerkskunst zusammengefügt und verschönert werden und asymmetrischen Silhouetten und satten Farben unterworfen sind. Die Ehefrau von Alexandre Arnault will die Frauen emanzipieren und sie von allzu klassischen Accessoires befreien, denen es an Inspiration fehlt. Sie schlägt ihnen eine Revolution vor, die ganz sanft und maßvoll ist. Die Bobs im Patchwork-Stil und die Mützen von Raymond sind so einzigartig und respektlos wie die Frauen, die sie tragen, und setzen auf Zweifarbigkeit. Auch der Schmuck überrascht durch sein Design: Die elegante Halskette Elizabeth mischt die Genres, während die Ohrringe Sonia mit Halbedelsteinen in verschiedenen Formen und Farben gestaltet sind. Die Albert Tasche ist ein Signaturstück der Destrée Garderobe und besticht durch ihre gewagte asymmetrische Form, die in verschiedenen Farben und Ausführungen neu interpretiert wird. Ein übereinandergelegtes Lederstück, geometrische Nähte oder ein aufgepfropftes rundes Lederstück - und schon ist Albert mit Kühnheit geschmückt. Auch die eleganten Sol-Taschen und Gunther-Taschen sind sehr beliebt
Kappe Raymond in Brauner Wolle
Ausverkauft
Kappe Raymond in Brauner Wolle
Ausverkauft
Tasche Albert Midi aus Leder in Orange
Ausverkauft
Tasche Albert Petit aus weißem Leder
Ausverkauft
Hut Bob aus Leder synthetisch weiß/Multi
Ausverkauft
Hut Bob aus Leder synthetisch weiß/Multi
Ausverkauft
Kappe Raymond in grüner Wolle
Ausverkauft
Kappe Raymond in grüner Wolle
Ausverkauft
Ohrringe Sonia Whirlpool weiß aus Gold
Ausverkauft
Tasche Albert Midi aus schwarzem Leder
Ausverkauft
Tasche Albert Midi aus braunem Leder/Multi
Ausverkauft
Tasche Albert Midi aus beigefarbenem Leder
Ausverkauft
Tasche Albert Petit aus gelbem Leder
Ausverkauft
Tasche Albert Midi aus Leder in grün
Ausverkauft
Tasche Albert Midi aus blauem Leder/Multi
Ausverkauft
Tasche Shopper Sol aus Leder in Orange
Ausverkauft
Tasche Albert Midi aus weißem Leder/Multi
Ausverkauft
Tasche Shopper Sol aus schwarzem Leder
Ausverkauft
Collier Elizabeth Petit rosa aus Gold
Ausverkauft

Zuletzt angesehen